Bezirksblatt Jänner 2019

"Pascalina" stärkt Frauen mit gezielten Ausbildungen

11. Januar 2019, 11:39 Uhr

In Kooperation mit dem AMS Korneuburg, startet im Februar ein neuer Kurs an der Frauenakademie Pascalina, der mit dem Lehrabschluss "Finanz- und Rechnungswesenassistenz" endet.

BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. "Bei uns können Frauen in einem Umfeld lernen, sich fort- und ausbilden, das genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist", erzählen Sabine Exel und Christina Palecek, die beiden Leiterinnen der Frauenakademie Pascalina. Nicht nur das Programm für das Jahr 2019 ist fertig, im Februar startet auch ein ganz besonderer Kurs.

Unter dem Motto "Kompetenz mit System" können Frauen hier in rund neun Monaten die Ausbildung zur "Finanz- und Rechnungswesenassistenz", sprich Buchhalterin, machen. Die Kosten dafür werden vom AMS übernommen, ausgebildet wird von erfahrenen Trainern, die ihren "Schützlingen" neben Personalverrechnung und Wirtschaftskunde auch wichtige digitale Kompetenz vermitteln werden. Den Abschluss der Ausbildung bildet die Prüfung bei der Wirtschaftskammer in St. Pölten.

Infotag im Jänner

Um genau über den Kurs informieren zu können, lädt Pascalina am 30. Jänner 2019, 8 Uhr, zum Infotag ein. Anmelden dafür kann man sich unter Tel. 02266/61977 oder frauenakademie@pascalina.at. Der Kurs richtet sich in erster Linie an Frauen, die noch keine abgeschlossene Berufsausbildung haben, auf Arbeitssuche sind, sich neu orientieren möchten oder den Wiedereinstieg, etwa nach der Babypause, planen. Berufserfahrung im administrativen oder kaufmännischen Bereich ist erwünscht. "Wir helfen auch gerne bei der Anmeldung zum Kurs, die über das AMS läuft", erklären Exel und Palecek.

Gute Vermittlungsquote

Seit 27 Jahren fördert und fordert Pascalina in Stockerau Frauen durch gezielte und fachspezifische Ausbildungen in den Bereichen Marketing, Finanzen, Buchhaltung, "genau in jenen Bereichen, in denen die Betriebe der Region Fachkräfte brauchen", so Sabine Exel. Erfahrene Trainer, die selbst laufend Weiterbildungen besuchen sowie für spezifische Fachbereiche geschult sind, sorgen für qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung. Gegenseitige Unterstützung sowie das Aufzeigen neuer Wege, die in der Berufswelt durchaus möglich sind, um Job, Familie und Erholung unter einen Hut zu bekommen, sind wichtige Stützpfeiler von Pascalina.

"Wir leben das sogar selbst", erzählen Exel und Palecek. Unter dem Motto "Jobsharing teilen sich beide Pascalina-Leiterinnen quasi einen Posten. "Das hat nicht nur Vorteile für uns, sondern natürlich auch für das Unternehmen selbst. Es bekommt zweimal Erfahrung, zweimal Wissen und doppelte Kompetenz in den verschiedensten Bereichen. Eine absolute Win-Win-Situation."

Mag. Sonja Schütz
Bezirksblatt

Einblick in unseren Kursalltag - ORF 14.9.2017

Digitalisierung und der technologische Wandel verändern Arbeitsumfeld, -prozesse und -inhalte. Einerseits werden Arbeitsplätze ersetzt, andererseits entstehen laufend neue Tätigkeitsfelder. Routinetätigkeiten verlieren an Bedeutung, die Arbeitsinhalte werden komplexer. Der Fachkräftebedarf in der digitalen Wirtschaft steigt und auch die Teilnahme an der Gesellschaft setzt digitale Kompetenzen voraus.

Unser Ziel ist es, Frauen auf diese Digitalisierung unserer Arbeitswelt vorzubereiten und ihre Berufschancen zu erhöhen. Eine fundierte Qualifizierung im EDV Bereich ermöglicht Frauen den Berufseinstieg, die Arbeitsplatzsicherung und/oder einen hochwertigen Arbeitsplatz

Dazu wurden unsere Kursteilnehmerinnen und wir vom ORF Eco Team interviewt - zu sehen auf YouTube.

Erfolg

Mit Stolz können wir darauf verweisen, dass ca. 60 % unserer Teilnehmerinnen, nach Abschluss unserer Kurse in Zusammenarbeit mit dem AMS wieder erfolgreich und mit gestärkter Zuversicht ins Berufsleben zurückkehren.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Kommen Sie vorbei, holen Sie sich einen Termin.
Wir nehmen uns Zeit und beraten Sie gerne!

Leitbild

Die Frauenakademie Pascalina ist ein gemeinnütziger Verein, der 1991 gegründet wurde und sich von Anfang an bis zum heutigen Tag der Förderung und beruflichen Qualifizierung von Frauen widmet.

Wir sind ein Kompetenzzentrum für Frauen, die sich eine fachliche Qualifizierung aneignen; für Frauen, die einen beruflichen Positions- oder Jobwechsel bzw. eine Verbesserung ihrer beruflichen Situation anstreben und für Frauen, die im Anschluss an eine familienbedingte Berufsunterbrechung wieder in den Arbeitsmarkt einsteigen. Dabei bieten wir berufliche Beratung, fachspezifische Weiterbildung sowie Persönlichkeitstraining in Form eines kompakten Kursprogrammes.

Unsere Akademie ist seit ihrem Bestehen für viele Frauen ein wichtiger und wertvoller Bezugsort geworden. Bei uns erfahren sie Respekt und Wertschätzung für das, was sie bisher geleistet haben. Hier entwickeln sich Frauen persönlich weiter, indem sie ihre Stärken kennen lernen, ihre Kreativität entdecken und spüren, wie schön es ist, einander mit Solidarität und Vertrauen zu begegnen.

Wir unterstützen unsere Kursteilnehmerinnen dabei, die vielen Rollen, die sie ganz selbstverständlich im Berufs-, Familien- und Privatleben einnehmen, in ein dynamisches Gleichgewicht und Ganzes zu bringen sowie davon langfristig zu profitieren. Denn dies ist die Grundlage für den beruflichen und persönlichen Lebenserfolg der einzelnen Persönlichkeiten.

In Stockerau und in der gesamten Region Weinviertel ist Pascalina der Inbegriff von Frauenförderung, im Sinne der Bildung und Arbeitsmarktpolitik, aber auch hinsichtlich des soziokulturellen Lebens.

Leitsätze

Leitsätze (Kopie 1)

Aktualität

Mit unserem innovativen, fundierten Bildungsangebot reagieren wir stetig auf aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen, steigende Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt und auf den spezifischen Qualifizierungsbedarf von Frauen.


Authentizität

Durch Bildung und Persönlichkeitstraining stärken wir Frauen in ihrem Selbstverständnis. Wir geben unseren Teilnehmerinnen Raum und Anleitung zur individuellen Persönlichkeitsentwicklung und unterstützen die aktive Selbstdarstellung der Frauen im Wirtschaftsleben.


Diversity Management

Bei Pascalina wird bewusst mit der Sprache in Syntax und Semantik betreffend Rollenzuschreibungen umgegangen. Kulturelle sowie religiöse Aspekte im Leben der Frauen werden bei uns geachtet. Wir fördern Chancengleichheit durch Öffentlichkeitsarbeit, Netzwerkbildung und soziokulturellen Veranstaltungen.


Genderspezifisches Lehren

Unsere Frauenspezifität ermöglicht enorme Lern- und Entwicklungserfolge, die sich aus dem fördernden und gleichzeitig schützenden Lernumfeld sowie der Anwendung von – auf weibliche Denk- und Sinnesarten abgestimmte – Lernmethoden ergeben. Unterstützend berücksichtigen wir das Lebensumfeld der Kursteilnehmerinnen und organisieren Kinderbetreuungsplätze während der Kursdauer.


Nachhaltigkeit

Wir fördern Lernerfolge durch das Wechselspiel zwischen fachlichem und sozialem Lernen. Die Nachhaltigkeit unserer Kursmaßnahmen unterstützen wir durch das Angebot an Mentoring, Update Schulungen sowie Einzel- und Gruppenberatungen.

 
Qualität

Die Qualität der Ausbildungsmaßnahmen wird durch gezielte Befragung der Kursabsolventinnen laufend evaluiert. Durch intensive Zusammenarbeit mit unseren Teilnehmerinnen können wir das Angebot an den Bildungsbedarf anpassen und individuelle Bedürfnisse erfüllen.


Seriosität

Wir bürgen für unsere Frauenspezifität und das hohe Niveau unserer Fachkompetenz und Lehrexpertise. Wir gestalten unser Kursprogramm seriös und zukunftsorientiert. Das heißt unser Bildungsangebot beinhaltet ausschließlich Kurse, die den Absolventinnen ein solides Fundament für eine beruflich erfolgreiche Zukunft bieten.

Betriebliche Gesundheitsförderung

Seit 1.1.2018 sind wir stolze Trägerinnen des Gütesiegels für Betriebliche Gesundheitsförderung.

Betriebliche Gesundheitsförderung ist eine moderne Unternehmensstrategie mit dem Ziel, Krankheiten am Arbeitsplatz vorzubeugen, Gesundheit zu stärken und das Wohlbefinden der MitarbeiterInnen zu verbessern.

Mehr dazu auf der Homepage des BGF Netzwerks.

zum Seitenanfang